HCM ohne Obstruktion (HNCM)

Hier sollten Informationen z.B. über PTSMA, TASH, oder Myektomie ausgetauscht werden.
Antworten
Enno62
Beiträge: 2
Registriert: 15. Jun 2020, 13:38

HCM ohne Obstruktion (HNCM)

Beitrag von Enno62 » 15. Jun 2020, 14:31

mein Name ist Enno, ich bin 57 Jahre alt und habe meine HCM Diagnose seit Anfang Dezember 2019.
Es erfolgte eine mehrtägige genaue Untersuchung mit Ultraschall, MRT und auch genetische Blutuntersuchung in der Uni-Klinik Göttingen.
Bei mir wurde eine asymmetrische Septum-betonte LV-Hypertrophie festgestellt.
Die Septumverdickung beträgt bei mir 16 bis 20 mm.

Gelegentlich (in Ruhe) bemerke ich leichten Druck auf/in der Brust und leichten Schwindel, aber bisher keine Ohnmacht.
Ich habe keinen erhöhten Blutdruck, eher zu niedrigen Blutdruck, worauf ich den Schwindel zurückführe.

Von der behandelden Ärztin in Göttingen wurde mir empfohlen den ACE-Hemmer Ramipril 1,25 mg (1-0-0) zu nehmen.
Da ich aber keinen erhöhten Blutdruck habe, habe ich das Ramipril bisher nicht genommen.

Gibt es hier im Forum noch andere HCM-Erkrankte ohne erhöhten Blutdruck?
Nehmt ihr Medikamente?
Wenn ja warum?

Beste Grüße
Enno

Antworten