Welcher Arzt?

Hier sollten Informationen z.B. über PTSMA, TASH, oder Myektomie ausgetauscht werden.
Antworten
trinchen
Beiträge: 1
Registriert: 7. Jan 2016, 20:41

Welcher Arzt?

Beitrag von trinchen » 7. Jan 2016, 20:56

Hallo zusammen,
bei mir wurde HOCM bisher nicht diagnostiziert. Allerdings war ich auch vor 10 Jahren das letzte Mal beim Kardiologen. Damals bei dem behandelden Arzt meiner Mutter.
In meiner Familie tritt die Krankheit sehr häufig auf. Neben meiner Mutter sind auch Geschwister und weitere Angehörige betroffen. Deshalb denke ich, wird es mal wieder
Zeit untersuchen zu lassen, ob alles ok ist. Ich bin umgezogen, deshalb wende ich mich auf der Suche nach einem Arzt an Euch. Ich würde gern wissen, ob Ihr einen Arzt
am Niederrhein kennt, der sich mit der Erkrankung auskennt? Oder sollte grundsätzlich jeder Kardiologe diese Erkrankung erkennen können.
Also ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. :?

Sven
Administrator
Beiträge: 4
Registriert: 23. Dez 2014, 14:30
Wohnort: Alzenau

Re: Welcher Arzt?

Beitrag von Sven » 8. Mär 2016, 21:45

Hallo Tinchen,

also, wenn Du familiär vorbelastet bist, dann solltest Du Dich tatsächlich regelmäßig untersuchen lassen. Wie alt bist Du? Hast Du Beschwerden?

Zunächst einmal hast Du Recht: Jeder Kardiologe sollte die Erkrankung erkennen können. Herztöne abhorchen und Herzultraschall. Dauert 10 Minuten, kostet nur wenig. - Da die HOCM jedoch recht selten ist, wird sie auch von Fachleuten recht selten nur erkannt. Bei mir hat es 5 (!) Kardiologen gebraucht.

Es soll hier auf der Website bald sicherlich mal eine Übersicht der Behandlungszentren geben. Bad Oeynhausen ist zwar nicht um die Ecke, jedoch denke ich am nächsten.

Alles Gute!
Sven

Antworten